Tim-Oliver Schulz am 15. Oktober 2008

Im Seinem Blog SchmaRs World ruft Rudolf Schneider momentan zu einer Blogparade auf. Das Thema ist “Top Wordpress Plugins”.

In seiner Liste tauchen bereits 17 Plugins auf, die er verwendet. Durch die Teilnehmerlisten möchte er die Frage klären, ob seine Plugins gut sind und ob es vielleicht bessere gibt. Da diese Frage für mich auch recht interessant ist, nehme ich gleich mal mit meiner Liste an der Parade teil!

Auf meinem Blog sind die folgenden Plugins im Einsatz:

  • Akismet
    Da sollte ja jeder wissen wo für das gut ist.
    - Link
  • All in One Adsense and YPN
    Fügt automatisch den Google adsene Code an einer beliebigen Stell in Artikeln ein. Über einen Tag können auch Artikel davon ausgeschlossen werden
    - Link
  • cforms
    Dient zum anlegen von Formularen aller Art. Bei mir kommt es für das Kontaktformular zum Einsatz.
    - Link
  • Exclude pages form navigation
    Fügt auf der Seiten-Bearbeitungsseite eine checkbox hinzu, die es ermöglicht, Inhaltsseiten von der Anzeige in der Navigation auszuschließen.
    - Link
  • FD Feedburner Plugin
    Leitet alle Feedanfragen auf feedburner.com um.
    - Link
  • FeedStats
    Stellt eine einfache Feedstatistik auf dem Dashboard bereit. Im Vergleich zu Feedburner ist die Funktion sehr basic gehalten
    - Link
  • Google Analyticator
    Fügt automatisch den Google analytics Code auf allen Seiten ein. Zusätzlich kann eingestellt werden, dass das Plugin den Code ausblendet, wenn ich mich selber auf der Seite bewege, damit meine Aktivitäten nicht mitgezählt werden. Finde ich persönlich sehr nützlich!
    - Link
  • Google XML Sitemaps
    Erzeugt automatisch die XML-Datei für Google sitemaps und führt einen Ping aus, wenn neue Seiten/Artikel veröffentlcht werden. Die Priorität der Seiten/Artikel kann im Plugin anhand von zahlreichen Parametern eingestellt werden. Ebenfalls Kategorie sehr nützlich.
    - Link
  • hype it!
    Fügt den hype it! Button unter bestimmten Artikeln ein.
    - Link
  • tagaroo
    Erstellt automatisch Tagvorschlage und Bildvorschläge von Flickr, die zu einem Artikel passen würden. Kommt leider bei mir nicht wirklich zum Einsatz, da die Tags wohl nur in englisch ausgewertet werden… Die Flickr Bildvorschläge klappen allerdings gut.
    - Link
  • ThickBox 3 Plugin
    Fügt den nötigen JS-Code zu den Seiten hinzu, um Fotos per Klick in der ThickBox zu öffnen und in größerer Ansicht zu präsentieren.
    - Link
  • WordPress.com Stats
    Fügt auf dem Dashboard eine Besucherstatistik hinzu. Eine nette Ergänzung zu Google analytics
    - Link
  • WordPress Databsse Backup
    Legt automatisch ein Backup der Blog-Datenbank an. Das kann wahlweise auf dem Server gespeichert werden, oder man lässt es sich per eMail zusenden. Kategorie sehr nützlich
    - Link

Für mich sind die Plugins ziemlich wichtig, weil sie Aufgaben automatisieren, die ich sonst manuell erledigen müsste. Das spart somit Zeit und man kann sich auf das Wesentliche konzentrieren, ohne sich um so nervige Sachen zu kümmern wie die XML-Datei für Google sitemaps zu aktualisieren, nachdem ich einen Artikel veröffentlicht habe…

Wenn ich beim Schreiben irgendwo ein Problem sehe oder einen Ablauf der automatisiert werden könnte, versuche ich in der WordPress Plugin-Suche mit Stichwörtern zum Thema ein Plugin zu finden. Evtl. sieht man Empfehlungen und Links auf anderen Blogs, auch die Plugin-News auf dem Dashboard sollte man nicht aus den Augen lassen.

Ich bin gespannt, was hier noch für Plugin-Empfehlungen folgen werden. Was hast Du denn für Plugins im Einsatz, die Dir den Bloggeralltag erleichtern? Nimm doch auch gleich mal daran teil.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • TwitThis

Tags: , ,

4 Kommentare zu “Blogparade Top Wordpress Plugins”

  1. [...] Wie man denn zu WordPress Plugins kommt, fragt u.a. Rudolf in seiner Blogparade und ob die WP plugins, die er verwendet gut sind, oder ob es bessere dafür [...]

  2. [...] Blogparade Top Wordpress Plugins - Punsk - Tim-Oliver Schulz [...]

  3. [...] empfiehlt Simple Tags Punsk hat mir All in one Adsense und YPN gezeigt und bei Swype interessiert mich vor allem das [...]

  4. [...] Blogparade Top Wordpress Plugins - Punsk - Tim-Oliver Schulz [...]

Schreibe ein Kommentar