Tim-Oliver Schulz am 15. November 2008

Vor einiger Zeit lief im Blog ZoomyBoy von Manfred eine Aktion zum Thema “Shoot from the hip“. Da neulich das Thema auch bei Martin von kwerfeldein in einem Gastartikel aufgegriffen wurde, bin ich wieder darauf gestoßen.

Ich finde es immer wieder spannend zu sehen was für Ergebnisse dabei herauskommen. Auf unserer Islandreise habe ich mich auch mal an ein paar “Hüftschüssen” versucht. Ich muss sagen, ich war eigentlich von allen Ergebnissen sehr positiv überrascht:

Was meinst Du zu den Ergebnissen? Hast Du die Fotos aus der Hüfte auch schonmal ausprobiert? Ich bin auf Deine Ergebnisse gespannt.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • TwitThis

Tags: ,

4 Kommentare zu “Fotos aus der Hüfte geschossen”

  1. …das zweite Bild mit der Person, vermutlich Katja, finde ich am Besten :) Wirkt sehr dynamisch durch den übertrieben gekippten Horizont und rein zufällig ist es sogar gedrittelt.

  2. ich habe gerade 2 rechtschreibfehler gefunden:
    “Dein Kommentar muss noch freigeschlatet wreden.”

    :D

  3. :-D verdammt! werd ich mal schnell beheben…

    Stimmt, die Person im Bild ist wirklich Katja! Wie bist Du nur drauf gekommen?! ;-)

  4. Project: Shoot from the Hip…

    Mein erstes kleines Projekt. So könnte man es zumindest betiteln. Projekt hat aber immer so etwas, … ich weiß auch nicht … ein Projekt ist halt dafür verdammt erfolgreich zu enden. Oder? Wenn ein Projekt nicht erfolgreich war dann redet…

Schreibe ein Kommentar